Landsurfen und Landpaddling 

Ein Segel funktioniert auch auf einem Longboard perfekt. Ostwind mit drei Windstärken und einem 5.7ner Segel lassen da schon ordentlich die Rollen glühen!

Nicht nur wir staunten nicht schlecht- wie da die Post abgeht! 

Ein umfunkioniertes SUP Paddel bringt alternativen Vortrieb, falls mal kein Wind wehen sollte!

Surf-Feeling pur! 

Weiter Infos zum Landpaddling findet Ihr hier!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heiko (Mittwoch, 03 Dezember 2014 19:14)

    Der Willi hats drauf !
    Mit Segel würde ich das auch gern mal probieren. Der große Vorteil dabei ist, man kann nicht ins kalte Wasser fallen.

WINDSURFEN-DRESDEN GIBT´S  JETZT  AUCH  ALS SMART-PHONE APP!

QR-CODE Scanner via Smartphone auf den CODE  oben halten oder  falls dies nicht funktionieren sollte, einfach dem LINK:-) folgen ...  

 

....und los gehts.